TourenFührer - Route

Gipfel: Mont Blanc / Monte Bianco, 4808 m

Werner Schilt

Route: Zentraler Freneypfeiler

Zentraler Freneypfeiler
Berg-/Hochtour (Sommer)
1000 m
16.0 Stunden
Von Frêney (1589m) im Val Veny auf klettersteigähnlichem weg zum Refugio Monzino 2590 ca 2.5H
Nun nördlich auf Wegspuren zum Glacier du Brouillard, den man auf circa 3000m betritt. Aufwärts zum Col du Frêney (3680m) und von hier zum Biwak Eccles. (Ca. 3.5h vom Refugio Monzino).
Anderntags über brüchige Felsen entlang von Steinmännern zum Col Eccles. 1 mal 50 Meter in die rechte Flanke abseilen und über Gehgelände
zum Firn oberhalb des Bergschrundes des Glaciers du Freneys queren, den Firn zum Einstieg queren. Bei Steinschlag bis auf die Gletscherfläche absteigen und von unter her an den Einstieg gelangen.
Zunächst in gestuftem Gelände in grauem Granit hoch, dann entlang von Rissen und Verschneidungen in wunderbarem rotem Granit empor Richtung Chandelle. ein kurzer Firngrat führt zum Fuss der Chandelle, der hinüberleitende kurze plattige Rücken kann früh im Jahr mit einer Schneekappe bedeckt sehr unangenehm sein. Während die ersten beiden Seillängen an der steilen Chandelle noch in schöner Freikletterei erstiegen werden können, hält man sich im folgenden Quergang nach E und in der darauffolgenden überhängenden Verschneidung gerne an den vorhandenen Haken und Klemmkeilen. In der überhängenden Verschneidung empfiehlt es sich, die Rucksäcke nachzuziehen. Anschliessend folgen noch drei schöne Seillängen auf den Gipfel der Chandelle (ca. 4600m). Einmal 20m nach N abseilen und weiter über kombiniertes
Gelände zum Brouillardgrat hochsteigen, nun via
Mont Blanc de Courmayeur (4748m) zum Mont Blanc.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Zentraler Freneypfeiler) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Zentraler Freneypfeiler) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 6 vom 08.09.2013
Versionen vergleichen
19115 mal angezeigt
b&s, Werner Schilt

Verhältnisse