TourenFührer - Route

Gipfel: Felsberger Calanda, 2697 m

Hanspeter Willi

Route: Ab Schulter durch die Nordostwand auf die Gipfelscholle

Ab Schulter durch die Nordostwand auf die Gipfelscholle
Alpine Wanderung
140 m
0.5 Stunden
Die Gipfelscholle lässt sich ab Schulter (ca. 2645 m) auch durch die Nordostwand erreichen.
Man folgt hierzu im mühsamen Schutt der Wandstufe entlang abwärts steigend, bis nach etwa 250 Metern ein kleiner Steinmann oberhalb der Wandstufe (ca. 2600 m) den Durchstieg markiert.
Der Durchstieg (etwa 40 Höhenmeter) erfolgt in brüchigem Steilgelände und erfordert stellenweise leichte Kletterei im Schwierigkeitsgrad I. In den oberen zwei Dritteln besteht Absturzgefahr.
Auf Pfadspuren steigt man daraufhin im Gras und Steilschutt der Gipfelscholle endgültig zum Kreuz am höchsten Punkt.
Schwierigkeit: bis T5+, heikel, Erfahrung im Umgang mit brüchigem Gestein unbedingt erforderlich, Absturzgefahr beachten
Zeitbedarf: 20-30 Minuten
Die Route bringt ab Schulter keinen nennenswerten Zeitgewinn im Vergleich zum Durchstieg durch die Südwand und ist deutlich anspruchsvoller.

Die Nordostwand weist noch weitere, näher beim Gipfel liegende Durchstiegsmöglichkeiten in allerdings äusserst heiklem Gelände auf. Vor Begehungsversuchen ohne entsprechende Erfahrung im Umgang mit brüchigem Fels wird der permanent lauernden Absturzgefahr wegen ausdrücklich gewarnt.
Ergänze diese Route (Ab Schulter durch die Nordostwand auf die Gipfelscholle) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 4 vom 31.08.2012
Versionen vergleichen
1969 mal angezeigt
Hanspeter Willi

Verhältnisse