TourenFührer - Route

Gipfel: Herzogenhorn, 1415 m

Waschbär

Route: Ab Todtnau Busbahnhof via Hasenhorn, Gisiboden, Bernauer Kreuz aufs Herzogenhorn

Ab Todtnau Busbahnhof via Hasenhorn, Gisiboden, Bernauer Kreuz aufs Herzogenhorn
Schneeschuhtour
760 m
5.0 Stunden
Ab Todtnau Busbahnhof auf dem Sommerwanderweg die Hasenmatten hoch aufs Hasenhorn. Auf ca. 950m die Schneeschuhe angezogen. Vom Hasenhorn östlich haltend Wegspuren folgend zum Gisiboden. Ungefähr da, wo die 1100m-Linie den Wanderweg auf der Karte schneidet, die Schneise in östlicher Richtung hoch - auf Pkt. 1201.3 zuhaltend. Dem linken Weg folgen bis Bernauer Kreuz. Geradeaus weiter bis in die waldfreie Ebene des Prägbaches. Dort dem Forstweg (rechts des Baches) folgen - links des Forstweges Naturschutzgebiet und Wildruhezone - bis Glockenführe. Dort in SSW-Richtung durch die breite Waldschneise Richtung Schanze bis das links gelegene Waldstück aufhört; nun in SSO-Richtung auf den Gipfel des Herzogenhorns zuhalten. (Nicht vergessen, die gewaltige Wächte gegen Osten hin zu betrachten!) Abstieg durch die nördlich des Gipfels gelegene Waldschneise, am Bundesleistungszentrum vorbei und auf der Grafenmatt links halten bis zur Hütte auf 1200m im Tal des Schläglebachs. Dort links haltend auf Waldwegen runter ins Tal bis man auf die schwarze Skipiste des Skigebietes trifft. Diese kreuzen und runter auf die Strasse. Dort befindet sich die Bushaltestelle Fahl Skilift.
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Füge dieser Route (Ab Todtnau Busbahnhof via Hasenhorn, Gisiboden, Bernauer Kreuz aufs Herzogenhorn) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 03.02.2013
2650 mal angezeigt

Verhältnisse