Menu öffnen Profil öffnen

Chile - Atacama: Januar 2023

Hochtour

Chile - Atacama: Januar 2023
Hochtour
Andere Region
Berlin
Ich plane Anfang 2023 für drei (bis vier) Wochen zum Bergsteigen nach Chile reisen und suche dafür Mitreisende. Ziel soll sein, nach entsprechender Akklimatisierung ein bis zwei "niedrige" 6000er zu besteigen, und dann den Llullaillaco 6739m; in einer optionalen 4. Woche können wir uns den Ojos del Salado 6893 vornehmen.
Abreise ist in den ersten Januartagen nach Santiago de Chile, je nach Flugpreisen auch erst in der zweiten Januarwoche. Ausgangspunkt fürs Bergsteigen ist San Pedro de Atacama.
Im Bereich der Atacama gibt es viele Möglichkeiten für Akklimatisierungstouren und für niedrigere und höhere 6000er. Die Berge sind technisch nicht schwierig, es handelt sich meistens um Vulkane, die nicht sehr steil sind und meist auch unvergletschert, bzw Gletscher müssen nicht begangen werden. Trotzdem sollte man die Berge der Atacama nicht unterschätzen, es kann sehr kalt sein und dazu kommt evtl. noch starker Wind. Entsprechende Ausrüstung muss also sein.
Die Atacama gilt als die trockenste Wüste der Erde. Mit ihren vielfarbigen Bergen, den riesigen Salzseen und der ganz speziellen Tier- und Pflanzenwelt ist sie eine der faszinierendsten Landschaften der Erde.
Ich kenne das Gebiet aus Reisen 2018 und 2019 nach Bolivien. Ich habe dort einen Bergführer kennen gelernt, der mich bei Touren und Trekkings geführt hat. Ich habe volles Vertrauen zu ihm. Er wird auch dieses Mal unser Guide sein.
Das genaue Programm und die Kosten werden wir mit ihm absprechen.
Als Voraussetzung für die Reise sollte man Höhenerfahrung mitbringen und mit Steigeisen bis ca. 35° gehen können, Blankeis ist eher nicht zu erwarten, sondern Firnfelder.
Ich spreche fließend Spanisch, so dass ich für die Kommunikation vor Ort sorgen kann.
Jetzt hoffe ich, dass ich Eure Neugier geweckt habe und bin gespannt auf Rückmeldungen.
273
19.09.2022