Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Weg bis zur Bäregghütte sehr gut und trocken, der Schreckhornhüttenweg zwischen Bäregg und Bänisegg hat nur sehr wenige, feuchte Stellen. Der grosse Graben kann ziemlich unproblematisch überqueren, einzig der Ausstieg auf der Bäniseggseite ist auf ca 2 M. sehr schmal.
Dies ist einer der schönsten Hüttenwege der Alpen. Kann man oder will man nicht bis zur Schreckhornhütte gehen, ist die Strecke bis zur Bänisegg sehr schön und voll befriedigend. Schaut man sich die Gletscher an, wird die grosse Freude an der Landschaft durch einer Spur Trauer vermindert.
Bei Nässe ändert sich die Lage beim Weg Richtung Schreckhornhütte (weiss-blau) stark.
Wir sind von der Pfingstegg aus relativ früh gestartet, so konnten wir bis kurz vor der Bäregghütte vom Schatten profitieren. Den Rest der Tour kann man so bezeichnen: Sehr warm. Dank einem kühlen Bier in der Bäreghütte gelang der Wiederbelebungversuch sehr gut.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 20.07.2019, 08:14Aufrufe: 1178 mal angezeigt

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)