Menu öffnen Profil öffnen
HochtourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Subjektiv: gut. Es ist aber auch wirklich für jeden etwas dabei, und der unterhaltsame Grat hat immer neue kleine Überraschungen parat. Es wechseln sich exponierte Türme, Platten, Firngrätchen, Risse, Bänder, wacklige Blöcke, und bombenfester Fels ab, bis man im Abstieg auf jede Menge Schotter trifft.

Zustieg zum Col durchgehende recht harter Firn, bestens zu gehen. Grat trotz Niederschlag ab Abend zuvor trocken und wo notwendig schneefrei. Bei ein paar Schritten über steiles Eis, mit 5cm Pulverschnee bedeckt, freuen sich die Eisgerät(e) auf ihren Einsatz. 5 Meter später zurück am Grat: Plaisier-T-shirt Wetter. Ab Westgipfel Gelände für hartgesottene Schotterspezialisten. Abstieg zum Gl. de Talèfre: Schotter, dann Schneecouloir, dann der übliche riessige Bergschrund, 5-6m hoch. Per Schneebirne abgeseilt, da ab Abseilstelle 2x50m notwendig gewesen wären.
Danke Michi für die tolle Abenteuertour im wilden Talèfre-Becken. Um 4:58 flog die neue SpaceX Starlink-9/-10 Satellitenflotte vorbei. Als ob jemand mit Sternschnuppen werfen würde... Spektakuläres Himmelsschauspiel, katastrophale Lichtverschmutzung. Die sehr hellen Satelliten sind am frühen Morgen in nördlichen Himmel zu sehen, vgl. Photo unten. Sichtbarkeit prüfen hier: https://findstarlink.com/
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 31.05.2021, 14:36Aufrufe: 2239 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:
IGN France 1:25 000; Carte 3630 ouest

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Webcams (im Umkreis von 5km)

Print- oder Online-Publikationen

Les Droites (4000m)

vollständige Überschreitung ab Col des Droites

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS +

1500 hm

16.0 h

Karte