Menu öffnen Profil öffnen
1 Person
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Zu dritt sind wir bereits gestern durchs Valschavieltal zur Bizulalpe aufgestiegen, wo wir unsere Biwaksachen zurückließen und mit leichtem Gepäck via Madererjöchle zum Zapfkopf (2288 m) aufstiegen. Anschließend Rückkehr zur Bizulalpe, wo wir´s uns gemütlich machten und die Nacht verbrachten.

Heute morgen mussten mich meine beiden Freunde Vladi und Johannes wegen einer Familienfeier verlassen und ich stieg allein zum Gipfel des Valschavieler Maderers auf. Wo gestern bereits am frühen Mittag Wolkenbildung die Sicht trübte, war die Sicht heute exzellent und umfassend. Auch die Wegebedingungen waren perfekt.

Der Valschavieler Maderer, auch Madererspitze genannt, ist die höchste Erhebung im Madererkamm und in der gesamten Bergkette entlang des Wormser Höhenweges. Ensprechend umfassend ist die Aussicht. Besonders der Silvrettablick ist atemberaubend!

Mir begegneten heute noch 9 weitere Berggänger und -gängerinnen am Berg, was für den Valschavieler Maderer wohl eine stattliche Besucherzahl sein dürfte :-).
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 13.09.2020, 22:03Aufrufe: 877 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Valschavieler Maderer (2769m)

Aufstieg durchs Valschavieltal, Abstieg via Netzaalpe

Alle Routendetails ansehen

ohne Routentyp

1800 hm

9.0 h

Karte