Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 19.09.2020

Filderchöpf (1761m): Filderchöpf 1761m Nordwand

Klettertour
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Zustieg im steilen Gras gut machbar.
Fels trocken und immer fest.
Grandiose und anhaltend steile Kletterei an Piazverschneidungen, Kaminen und plattigen Wandstellen.
Mit Bohr- und wenigen Normalhaken gut abgesichert (Abstand 2,5 bis 5-6m), Keile lassen sich aber ebenfalls legen.
Kurzer Abstieg mit 1 Abseilstelle (mindestens 25m).
Bei noch wärmerem Wetter auch nach Regen machbar. Wird es kälter, dürfte der Kamin im oberen Wandtein nach Regenfällen nass sein und ist dann heikel. Sonst bis zum ersten Kälteeinbruch.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Filderchöpf (1761m)

Filderchöpf 1761m Nordwand
gutes Topo im SAC-Führer Alpstein
Korrekte Schwierigkeitsangaben.
Vom Berggasthaus Lehmen auf Pfaden Richtung Schäfler, von ihm nach links weg und unter dem westlichen Vorbau entlang nach links bis unter die Nordwand.
Letzte Änderung: 20.09.2020, 20:40Aufrufe: 995 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams

Filderchöpf (1761m)

Filderchöpf 1761m Nordwand


Klettertour

5c+

Karte