Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter Eintrag
1 Person
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Die Route war die geplante, ich bin aber an zwei Stellen abgewichen: Erstens bin ich ab Stansstad über den Lopper losgelaufen, und zweitens bin ich nicht direkt vom Chrummhorn zum Tellenfad, da dort der Weg "wegen eines morschen Stegs" seit mindestens dem Frühjahr gesperrt ist.

Somit bin ich dort auf den Weg Richtung Unter Steigli ausgewichen. Da es mich aber interessiert hat, was jetzt mit dem Weg ist, und ich mir schon gedacht habe, dass es sich bei dem "morschen Steg", von dem auf dem Schild bei der Wegsperrung die Rede war, um die alte Holzleiter direkt bei der Tellenfadlücke handelt, bin ich dann beim P.1254 rechts zum Steigliwald hoch und von dort kurz zur Tellenfadlücke.

Bei dieser angekommen, kann man sehen, dass es zur Zeit eine Baustelle hat, die noch mal extra abgesperrt ist. Es sieht für mich nicht so aus, als ob diese Baustelle dieses Jahr noch fertig würde (siehe Bild).

Ansonsten waren die Verhältnisse sehr gut, kaum matschig. Ab etwa 1.400m etwas Schnee, aber nicht vereist und bis Kulm problemlos zu gehen. Um auf den Esel zu gehen, muss man schon an der Sperrung vorbei, aber auch der Weg auf den Esel in etwa 20cm lockeren Schnee ging sehr gut.
Mindestens morgen Mittwoch noch gut, am Donnerstag ggf. dann mehr Neuschnee.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 13.10.2020, 21:08Aufrufe: 2911 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Pilatus (2118m)

Bf Hergiswil - Renggpass - Chrummhorn - Tellenfad - Ober-Steigli - Chilchsteine - Esel

Alle Routendetails ansehen

Wanderung

T 3

1700 hm

4.0 h

Karte