Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 27.02.2021

Gletscherfälle: Breiter Fall Direktausstieg

Eisklettern
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel nicht erreicht
gut
Alle Gletscherfälle sind noch in sehr gutem Zustand. Wer noch Eisklettern möchte kann das im Safiental immer noch machen.
Zustieg ca. 1h Schneeschuhe hilfreich. Wandfuss guter Standplatz ausgetreten.
Eis gut, teilweise poröse Schicht 5-10cm, darunter einwandfrei.
Die erste Seillänge 60m sehr gut, darüber im Augenblick wenig Eis und wahrscheinlich nicht lohnend.
Sollte noch einige Zeit gut bleiben, da die Fälle im Schatten liegen und in einem Kälteloch.
Beim Standeinrichten nach 60m ist mir das erste mal in 20 Jahren das Eisgerät ausgebrochen. 4m Abflug bis zur Eisschraube und dann nochmal 4m plus 2-3m Seildehnung. Leider wie beim Sturz im Eis li/re am Fuss einige Bänder gerissen. Mit dem Heli nach Ilanz, nichts gebrochen, nur Bänder gerissen. Mit meinem langjährigen Seilpartner konnten wir das Ereignis gut lösen. Jetzt Zu Hause, Schmerzmittel, kühlen und hoffentlich in 2-3 Tagen auf Krücken.
Beim Sturz haben wir wahrscheinlich 3-4 Eisschrauben verloren, Grivel 360° und BD. Wenn Jemand welche findet wären wir nicht traurig.
Fazit Eisschrauben im guten Eis halten (zum Glück) verdammt viel aus. Im Ganze sehr viel Glück gehabt und ein klein bisschen Pech. Dafür wird der Körper demnächst etwas bunter, die Prellungen lassen grüssen.Euch eine weiter gute Bergsaison, in 2-3 Monaten bin ich wieder dabei.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Gletscherfälle

Breiter Fall Direktausstieg
Breiter Fall Direktausstieg unten ca. 60m kompakte Eiskletterer, oben dann oft nicht ausgebildet.
1 Stunde vom Wasserspeicher
Letzte Änderung: 28.02.2021, 14:13Aufrufe: 1009 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams

Gletscherfälle

Breiter Fall Direktausstieg


Eisklettern

WI3

175 hm

2.0 h

Karte