Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 12.06.2022

Wanderung
1 Person
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Tourstart beim Wanderparkplatz Les Baudes um ca.6.30. Die dichten Schleierwolken lösten sich bald auf und es gab sommerlich warmes Bergwetter.

Der Aufstieg über den Col de Bounavaletta zum Pkt.2182 ist schneefrei und war heute früh bestens trocken.

Zwischen Pkt.2182 und dem Pas de la Borière liegen noch einige Schneefelder in unsteilem Gelände. Etwas aufpassen muss man hier aber, dass man nicht durch den Schnee in Karstlöcher rutscht. Darum möglichst den Markierungen folgen.

Der Gipfelzustieg zum Vanil Noir, wie auch der ausgesetzte Abstieg nach Plan des Eaux waren heute trocken und sehr gut begehbar. Bei Nässe ist von der Route über die steile Südflanke abzuraten!

Am Vanil de l'Ecri liegt noch ein harmloses Schneefeld, unterhalb von Plan des Eaux herrschen beste Wanderverhältnisse.

Dank frühem Start traf ich bis zum Vanil Noir keine anderen Wanderer, es waren aber schon frühmorgens Leute am Gipfel zu sehen. Später gab es, besonders in den tieferen Lagen des Gebiets, doch noch recht regen Wanderverkehr.
Morgen früh soll eine Störung die Alpen überqueren. Danach ist wieder Sommerwetter angesagt. Die Schneefelder am Vanil Noir schmelzen schnell dahin...
Interessante Tour auf die zwei höchsten Gipfel des Kantons Freiburg. Heute waren an mehreren Orten Gämsen und Steinböcke zu sehen.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Vanil Noir (2389m), Vanil de l'Ecri (2375m) (2389m)

Ab Les Baudes
Les Baudes - Bounavau - Bounavaletta - Col de Bounavaletta - Pkt.2182 - Pas de la Borière - Vanil Noir - Plan des Eaux - Sur Combe/Vanil de l'Ecri - Plan des Eaux - Bounavaletta - Bounavau - Les Baudes

Letzte Änderung: 12.06.2022, 20:00Aufrufe: 1088 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Vanil Noir (2389m), Vanil de l'Ecri (2375m) (2389m)

Ab Les Baudes


Wanderung

T 5

1120 hm

Karte