Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 10.08.2022

Hochtour
4 Personen
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Gute Bedingungen. Lediglich der Steig ab der Gardeccia Hütte ist vermurt und momentan mühsam zu überwinden. Ein tiefer Graben hat sich geöffnet.
Bis zum nächsten Schneefall gut.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Pala di Mesdí (2734m)

Von Muncion
Oberhalb von Vigo di Fass liegt Mancion. Dort PKW geparkt. Bis zur Gardecciahütte zu Fuß und dort über den kleinen Bach. Das Bachbett ist für ein Rinnsal sehr breit geworden. Am 5. August hat es in dieser Gegen ein äußerst starkes Gewitter mit häftigen Niderschlägen gegeben. Strassen und Wege sind vermurt. Auf der orogr. linken Seite befindet sich ein Schild mit Panorama Wanderweg. Diesen ca. 300 Höhenmeter in vielen Kehren folgen. Auf ca. 2300 befindet sich ein kleines Bödele. Nun folgt ein Steig rechts und umgeht eine Felswand. Nun geht es in eine Schlucht mit viel Geröll bergauf. Nach ca. 150 Hm teilt sich die Schlucht. Wir folgen den rechten Teil. Es sind auch sporadisch rote, sehr alte, aber auch neue pikfarbene Markierungen vorhanden. Bald kommt ein altes Drahtseil zum Vorschein. Es geht immer hinauf, bis auf einer Stelle wo sich eine Kletterstelle im 3ten Grat befindet. Obwohl eine Klammer angebracht ist, ist sie nicht leicht zu überwinden. Oberhalb der Ausstiegsstelle befindet sich eine große Sanduhr, ideal für eine Sicherung anzubringen. Ab der Kletterstelle folgt der Ausstieg. Ab nun ist das Gelände offen. Der Weg führt links weiter und nur mehr einige Stellen im 1-2ten Grad zu bewältigen. Wir folgen den Steigspuren bis zum Stalle. Dieser ist auch Standort wo es auf der Nordseite zum Abstieg geht. Wir folgen rechts haltend eine Felspassage und gelangen zur nächsten Einsattelung mit etwas heikler Passagen, weil sich rechter Hand eine Schlucht öffnet. Nach der Einsattelung geht es im 2ten Grat eine kurze Kletterei hoch. zu einer kleinen Schlucht, die gequert werden muss. Nun liegt der letzte Aufschwung vor uns. Immer den Steigspuren folgend geht es zum Gipfel mit fantastischer Aussicht zu den Vaiolettürmen und Nordtürmen des Rosengartens. Den Abstieg folgten wir nördlich des Larseck Kammes. Es geht zurück bis zur zweiten Scharte, dort wo der Steig, der zwar nicht leicht sichtbar ist, ins Tal zwischen Larseck und Scaliaret führt. Nun diesen Steig, der mit Steinmännchen markiert ist, entlang. Am Talboden genießt man diefast ebenen Grasmatten bis zum Larsecksee. Nun gelangt man zum Weg 583. Wir folgten ihn Richtung Süden, der zum Passo delle Scalette und Sentiero Attrezzato delle Scalette führt. Über den leicht zu begehenden Klettersteig geht es nach unten. Nach dem Klettersteig geht es zum Teil durch über ein ausgewaschenen Bachbett. Ein kurzer Kletterseig behendet den schwierigen Teil und mündet etwas unterhalb der Gardeccia Hütte auf der asphaltierten Straße, die zum Ausgangspunkt zurück führt.
Letzte Änderung: 11.08.2022, 09:41Aufrufe: 583 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Pala di Mesdí (2734m)

Von Muncion


Hochtour

ZS +

1200 hm

8.0 h

Karte