Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 11.09.2022

Meiggelenstock (2416m): Vom Göscheneralptal über Salbithütte und Bandlücke

Wanderung
Snow*Wolf
Unterwegs mit: Vroni
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Willkommen zum Tanz auf Göschener Granit in den Urner Alpen. Klettern und Alpinwandern stehen hier hoch im Kurs. Am Salbitschijen finden sich die schönsten Granitgrate der Schweiz. Wir geniessen und wandern auf einer T3-Route (die letzten 15 Min. T4) zum Gipfel des Meiggelenstock. Los geht's ganz unten, im Göscheneralptal. Über Regliberg erreichen wir in einer wunderschönen Wanderung die Salbithütte des SAC auf 2105 m ü.M. Recht eindrucksvoll präsentieren sich die schräg geschichteten Granitplatten beim Aufstieg zur Bandlücke. Danach müssen wir wieder ein ordentliches Stück absteigen, ehe wir zum Gipfelaufbau des Meiggelenstock queren können. In einer stehr steilen Flanke schraubt sich dann das Weglein zum grossen Gipfelkreuz hinauf. Wer nach dem langen Anstieg noch motiviert ist, turnt und kraxelt in einer Viertelstunde über feinsten Granit zum höchsten Punkt hinauf (T4). Der Abstieg im warmen Abendlicht unter den Granitwänden des Salbitschijen ist dann ein ganz besonderes Bergerlebnis.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Meiggelenstock (2416m)

Vom Göscheneralptal über Salbithütte und Bandlücke
Grit (Göscheneralptal) - Regliberg - Salbithütte SAC - Bandlücke - Meiggelenstock. Abstieg auf gleicher Route.
Letzte Änderung: 14.09.2022, 18:34Aufrufe: 376 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Meiggelenstock (2416m)

Vom Göscheneralptal über Salbithütte und Bandlücke


Wanderung

T 4

1400 hm

Karte