Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 21.02.2004

Skitour
3 Personen
Hauptziel erreicht
Zunächst hatten wir eine Tour im Flüelatal geplant; aufgrund dort sehr widriger Verhältnisse (starker Föhnsturm, schlechte Sicht) wechselten wir den Ort des Geschehens nach St. Antönien, wo wir fast ideale Verhältnisse vorfanden; stärkeren Wind gab es hier nur auf dem Joch und Gipfel, die Sicht war gut, die Sonne kam zwischendurch heraus; der Südwesthang hatte im Aufstieg Bruchharsch, bei der Abfahrt gab es aber oben klasse Pulver und unten angenehm zu fahrenden zunehmend sulzig umgewandelten Schnee; insgesamt gelungene Tour, in St. Antönien gute Verhältnisse;auch Marc hatte am Tourtag seinen Spaß!!!!!
bei längerer Erwärmung wird der Schnee sicher rasch arg faul werden.
In den Süd- und Südwesthängen zahlreiche Naßschneerutsche gesichtet.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Riedchopf (2552m)

von St. Antönien Litzirüti am Gafierbach entlang bis Engi; von hier übers Alpeltitäli zum Riedchopf; Abfahrt über das steile Nordkar ins Silbertäli, von hier Richtung Partnun und dann Retour nach Litzirüti. Tour in dieser Variante mit ZS angegeben.
Letzte Änderung: 22.02.2004, 00:00Aufrufe: 119 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte