Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 04.04.2004

Skitour
6-10 Personen
Hauptziel erreicht
Genügend Schnee ab Ratzi und bis Kurve 907 ob Hinterthal.
Aufstieg zum Grätli hart aber griffig, Übergang zum Seestock etwas inhomogen. Gipfelgrat Sulz, Übergang nach Fellheg inhomogen, weiter unten zunehmend nass.
Weiterhin empfehlenswert, wenn 300m Fussabstieg in Kauf genommen werden; zur Vermeidung ev. Abfahrt nach Schwarzenbach im Bisistal.
Gute ÖV Tour; Bus ab Hinterthal fährt jede halbe Stunde.

Routeninformationen

Seestock (2428m)

Ratzi (1511; Seilbahn ab Spiringen; Skilift weiter hoch fährt nicht mehr), Grätli 2166 (Uebergang auch ca. 200m ESE vom Sommerübergang direkt zur Mulde nach N möglich, empfehlenswert), Durr-Seeli, Grundplanggen, Seegrat (Lücke 2286 kann mit Ski erreicht werden), Gipfel (auch mit Ski).
Abfahrt über Rossboden, Fellheg nach Grund und Hinterthal.
Letzte Änderung: 04.04.2004, 21:34Aufrufe: 138 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte