Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 24.04.2004

Skitour
2 Personen
Hauptziel erreicht
Eine klare Nacht bescherte uns eine tragfähige Schneedecke, wodurch der Aufstieg über den langen Gletscher problemlos verlieg. Zwischenzeitlich sank man leicht ein. Der Griessgletscher allgemein ist gut eingeschneit, etwas westlich des Rothornpasses gilt es auf Spalten zu achten. Die Abfahrt zurück auf dem gleichen Weg war im erbärmlichen Bruchharst mit einigen Stürzen gespickt und im unteren Teil auf dem bereits nassen Schnee war viel Stockarbeit nötig.
Weiterhin gut machbar. Der Hang zwischen Corno-Pass und Griesspass über dem See muss allenfalls beurteilt werden. Die Schönheit der Tour besticht vor allem im Aufstieg (jedenfalls bei den angetroffenen Verhältnissen). Die Abfahrt selber erhielt in diesem Falle nicht das Prädikat "vom feinsten". Empfehlenswerter dürften da wohl die Abfahrten zu den italienischen Hütten Mores oder Margaroli sein.
Strasse bis All Aqua geräumt und dort genügend Parkplätze. Bei Abwesenheit des Hüttenwartes sind keine Getränke in Selbstbedienung erhältlich

Routeninformationen

Blinnenhorn (3374m)

Corno-Griess Hütte - Cornopass - Griessgletscher - Rothornpass - Gipfel
Letzte Änderung: 25.04.2004, 12:56Aufrufe: 172 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte