Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 26.06.2004

Skitour
4 Personen
Hauptziel erreicht
2 Tage lang in der eindrucksvollen Gletscherwelt des Triftgebietes zwischen Furka- und Sustenpass unterwegs zu sein, was könnte es schöneres für den Abschluss dieser Skitourensaison geben? Nur wer bereit ist, viele Stunden zu marschieren, darf sich in das Gletscherchaos dieser Gegend wagen. Mittendrin steht die kleine, blitzsaubere Trifthütte in atemberaubender Lage mit grandiosen Einblicken in die Eisbrüche des Triftgletschers. Weit jenseits von Bergbahnen und Zivilisationsgewusel, gleicht es fast einer Expedition, hierher zu kommen. Dafür werden wir belohnt und haben die tolle Hütte ganz für uns allein. Trotz des langen Hüttenzustieg's haben wir uns noch einen Gipfel gegönnt. Von der Unteren Triftlimi bietet der Tieralplistock über den NO-Grat einen sehr schönen Anstieg. Grossfirn und Triftgletscher bis zur Hütte sind noch einigermassen gut eingeschneit. Auf dem unteren Teil des Rhonegletschers öffnen sich schon langsam die Spalten. Wir waren die gesamte Tour am Seil, auch bei der Abfahrt! Unbedingt ratsam, da die Schneedecke schon in den Vormittagstunden weich und instabil wird. Insgesamt ein bäriger Saisonabschluss mit einem lustigen Hüttenabend und Verhältnisse, die bestimmt noch einige Tage so bleiben.
Dass die Tage für Skitouren schon langsam gezählt sind, wurde uns an diesem Wochenende bewusst. Trotzdem, wer nach klarer Nacht im Morgengrauen startet und in den Vormittagstunden wieder abfährt, findet da und dort bestimmt noch ganz tolle Verhältnisse.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Tieralplistock - Trifthütte (3383m)

Von der Eisgrotte am Furkapass-Belvedere über Rhonegletscher, Grossfirn und Untere Triftlimi zum Gipfel. Abfahrt über den Triftgletscher und Gegenanstieg zur Trifthütte.
Letzte Änderung: 28.06.2004, 19:28Aufrufe: 264 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte