Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 07.02.2010

Ankestock (az) (2155m)

Skitour
2 Personen
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 2083m
Ganze Route gut eingeschneit und durchgehend mit Skis begeh-/befahrbar. Grimmialp ca.20cm im Alpetli etwa 30cm Neuschnee. Dieser liegt pulvrig locker auf einer tragenden, örtlich auch durchbrechenden Altschneedecke. Der Rücken oberhalb Alpetli ist wie meistens abgeblasen, einige Meter daneben liegt aber genügend Schnee, um Steinkontakte zu vermeiden. Oberhalb 1650m bis zum Gipfel hinauf heute dichter Nebel, welcher sich zwischenzeitlich und erfolgversprechend kurz aufgelöst, sich dann aber umgehend wieder verdichtet hat. Der Schlusshang zum Gipfel war von der vorgelagerten Kuppe 2083m aus nicht sichtbar, haben deshalb darauf verzichtet und sind von der Kuppe aus abgefahren. Temperatur oben ca.-6°C, mässiger Nordostwind.
Auf der ganzen Route wunderbarer Pulverschnee seidenfein zu fahren. Dies dürfte sich nach uns wohl noch etwas geändert haben, da noch etwa 25 Wintersportkollegen im Aufstieg angetroffen. Gute durchgehende Aufstiegsspur, wenn auch von Schneeschuhläufern zertrampelt!
Heikle Situation. Eingeschneite Triebschneeansammlungen in den Osthängen gegen das Chelli. In diesen Hängen sind im Bereich der oberen Alpetlihütte in der vergangenen Woche 2 und heute ein frisches Schneebrett abgegangen. Auf 1900m deutliche Wummgeräusche vernommen.
Bleibt gut und empfehlenswert. Auf der Hauptroute relativ lawinensicher.
Parkplatz Grimmialp gebührenpflichtig (Automat Fr.5.-/Tag) Für Fotointeressierte: Wunderschöne Raureifsujets im Bereich Alpetli!
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Ankestock (az) (2155m)

SAC Skitourenführer Berner Alpen West, Ausgabe 2006, Route 237a. L+
Start Parkplatz Grimmialp Pt. 1224 (Brücke über den Senggibach). Der Alpstrasse taleinwärts folgend bis Würzi. Nun dem Sommer-Fussweg folgend, die Serpentinen der Alpstrasse abkürzend durch den Wald bis westlich der Skihütte Pt. 1540. Der Strasse weiter nordwestwärts folgend unter den Felsen querend auf den unteren Teil des Alpetli Pt.1627. Weiter westwärts zur oberen Alpetlihütte Pt. 1794. Nun auf dem ausgeprägten Rücken südwärts hinauf bis zur Kuppe Pt.2083m.
Abfahrt der Aufstiegsspur entlang, im unteren Waldteil der Strasse folgend zurück zum Ausgangspunkt.
Letzte Änderung: 07.02.2010, 15:55Aufrufe: 1406 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Karte