Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 25.04.2010

SkitourGuter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
Ab dem Parkplatz Skis bis Rüti getragen. Auch durch den Gross Wald müssen die Skis mehrmals ein kleines Stück auf den "Buckel", da die aperen Stellen rasant zu nehmen. Der Schnee war erst ab Steinboden hart und tragend. Die Ruch Chälen war stark "verlauenet" aber nirgendwo eisig. Ausgerechnet im steilsten Stück bei den Felsen, musste man auf Lawinenkegeln "spitzkehren". Auf dem Ruchenfirn konnte der Schnee nicht gefrieren die Nacht war zu mild. Auf den Ruchen Gipfel in tiefem Trittschnee. Frühlingshafte Temperaturen kaum Wind, die Sicht nicht ganz optimal. Auf der Abfahrt bis zum Ruchen Pass auf schwerem,gut drehendem Nassschnee. Die Ruch Chälen war oben noch hart, im unteren Teil Sulzschnee. Vom Steinboden auf die Brunnialp sumpfig.
Kurzer Boxenstop im Brunni Beitzli. Auf "Schustersrappen" zurück zum Parkplatz.
Leichter Steinschlag in der Ruch Chälen.
Der warme Frühling hat dem Schnee in kürzester Zeit den Garaus gemacht. Noch ein warmer Tag und die Brunnialpstrasse ist schneefrei.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Gross Ruchen (3138m)

Ab Parkplatz Sittlisalp
Sittlisalpbahn-Talstation-Brunnital-Lissleren-Rüti-Gross Wald-Nösslenen-Steinboden-Ruch Chälen-Ruch Chälenpass-Ruchenfirn-Chanzeli-Gross Ruchen. Abfahrt via Brunnialp.
Letzte Änderung: 16.12.2011, 12:53Aufrufe: 2603 mal angezeigt

Gross Ruchen (3138m)

Ab Parkplatz Sittlisalp


Skitour

Karte