Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 24.05.2010

Wanderung
1 Person
Hauptziel erreicht
Einige wenige,problemlose Schneefelder. Der steile Endaufstieg zum Zindlenspitz ist aper und trocken, ebenso der letzte Teil zum Rossalpelispitz. Der Verbindungsgrat ist auch aper nur am Einstieg von Punkt 1986 muss das Schneefeld oberhalb umgangen werden.
Der Abstieg durch das Kar zwischen den beiden Gipfeln wird durch zwei grössere Schneefelder erleichtert.
Ideale Frühsommertour!
Parkplätze am See vorhanden, die Hohfläschenhütte war leider noch geschlossen. Eine Gemse grasste vor der Hütte und rannte mich fast um. Von beiden Gipfeln phantastische Rundschau bis zum Glärnisch und Tödi.
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Zindlenspitz-Rossalpelispitz (2097m)

Punkt 932 am Ostufer des Wägitaler Sees-Aberli-Zindlen-Zindlenspitz-Rossalpelispitz-Hohfläschenhütte-Aberli
Letzte Änderung: 25.05.2010, 00:16Aufrufe: 1400 mal angezeigt