Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 27.06.2010

Augstenberg (3230m)

Hochtour
6-10 Personen
Hauptziel erreicht
SA und SO beste, sonnige Wetterverhältnisse, Samstag Abend aber Wolkenaufzug und minimale, kurze Niederschläge. Nachts Vollmond.

Sowohl Couloir, als auch die Firnflanke zeigten sich in den frühen Morgenstunden griffig und mit Eisen/Pickel bestens begehbar. Auch die geschlossene Schneedecke in der Flanke war tragfähig.

Beim Abstieg gegen 11 Uhr waren die Verhältnisse nicht mehr so günstig: wiederholtes Einbrechen in die Schneedecke, durchfeuchtetes Couloir. Dort lauert übrigens zur Zeit ein Schneemaul.

Auf dem Gipfel herrschten atemberaubende Fernsichtverhältnisse :-)
Die Firndecke im Couloir ist durch ein Schneemaul angerissen.
Derzeit gute Verhältnisse. Das Couloir lässt sich im griffigen Firn sicher besser begehen, als etwa in losem Schutt.
Keine Unterkünfte im Val Tasna oder im Val Urschai. Somit entweder als strenge Tagestour mit adäquatem frühen Aufbruch, oder als Biwaktour machbar. Das Dorf Ardez ist ein sehenswertes Bijou im typisch unterengadiner Stil: kopfsteingepflasterte Gassen, die Fassaden der pittoresken Engadinhäuschen sind allesamt mit wunderschönen Sgraffitoornamenten verziert.
Letzte Änderung: 30.08.2010, 22:07Aufrufe: 739 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Augstenberg (3230m)

Von Süden (Val Tasna)

Karte