Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 11.08.2012

Mont Blanc de Cheilon (3870m)

HochtourSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
Gletscher bis zur Cab. des Vignettes weitgehend ausgeapert.
Ansonsten auf dem kompletten Gletscher vom Osthang der Pigne d'Arolla, über Col du Brenay, zum Col de la Serpetine und am Osthang zum Punkt 3819, sehr guter, verfirnter Trittschnee.
Im Anstieg zum Pkt. 3819 nach dem Col de la Serpetine muss ein Felsriegel, ca. 10 Meter überwunden werden. kein Problem. Die steilen Firnstellen in diesem Osthang können sehr gut begangen werden. Gute Spur. Achtung: Wechten!
Felsteil zu Beginn mit einer Abseilstelle, Stand eingerichtet. Kann im schuttigen Gelände auf der Südseite umgangen werden. kleiner Turm überklettern, dann in einer Verschneidung abklettern und so zum kleinen Sattel gelangen. Den Ostgrat in logischer Linie bis zum Gipfel ersteigen. Weitgehend kompakt.
Muss komplett selbst abgesichert werden.
Abstieg auf dem Normalweg. Dort ist der Hang doch schon recht ausgeapert. im untersten Bereich blanke Stellen.
Abstieg im Fels auf dem Nordwest Grat, sich immer an der Gratkante halten.
Restgletscher unterhalb des Col de Cheilon ist komplett blank, entsprechend auch der Übergang vom Schutt zum Gletscher heikel.
Danach gute Wege bis zur Cab. des Dix und weiter über den Pas de Chèvres (Leitern) zurück nach Arolla.
Der Normalweg zeigte sich recht ausgeapert. Die Verhältnisse hier sind nicht mehr ideal. Die komplette Anstiegsseite ist derzeit sehr gut zu begehen.
Wunderschöne, eindrucksvolle Tour!
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 14.08.2012, 13:20Aufrufe: 3096 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Mont Blanc de Cheilon (3870m)

Überschreitung Pigne d'Arolla - Mont Blanc de Cheilon

Karte