Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rochers de Plan-Praz, 1550 m/unterhalb Le Temeley, 1550 m.ü.M.

Route: Via Ferrata de Plan-Praz

AndréTT

Verhältnisse

30.04.2012
1 Person(en)
ja
Einstieg um 07:00 Uhr. Die Morgensonne mit Südföhn-Temperaturen schien durch noch unbelaubten Wald. Der Steig war schon um diese Zeit angenehm trocken.
Nach so einem einstündigen Morgensport entschied ich mich, eine Fortsetzung von so einem Genuß auszuprobieren am Col du Pillon. Vielleicht geht ja schon die Dar-Route (Extra-Tourenbeschreibung) ?
Sportlich angelegt handelt es sich um eine Mischung aus Eisen-Klettersteig und Hochseilgarten, also ständiger Quergang nach rechter Seite hin. Bei dieser Kür lernt man Armkraft rationell einzusetzen und schnell Karabiner umzuhängen, bzw. zu überlegen, wie beides zu optimieren geht in senkrechter Wand, deren Kletterhöhe nicht höher als 30 m über Grund wird, so daß man sich stets auf Griffe und Tritte konzentrieren kann. Der Steig verfügt über zwei Ausstiegs(Abstiegs)möglichkeiten. Wer unsicher ist, nimmt eine Express-Schlinge mit, in der man sich zum Ausruhen reinhängen kann. Den Kletterrucksack kann man am Einstieg belassen, der Rückweg führt unterhalb der Felswände entlang wieder zum Einstieg und Abstieg. Also pures antialpines Klettererlebnis. Von unten kann man schön anderen zuschauen. Selbst die Gondel, wenn sie im dritten Abschnitt über einen schwebt, sorgt für Zuschauer.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
In diesem kleinen Klettergebiet treffen sich nicht nur Ferratisten, sondern kreuzen auch aufsteigende Seilkletterer in deren anspruchsvollen Routen L’univeir, Haston, Tweety, TPAction, u.a.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.05.2012 um 00:00
1115 mal angezeigt
By|Sn|Vy