Verhältnisse - Detail

Gipfel: Parpeinahorn, 2602 m.ü.M.

Route: Mathon - Dros - Parpeinahorn (P2602) und retour

Pius Furger

Verhältnisse

07.01.2017
2 Person(en)
ja
Der Neuschnee von vorgestern fiel auf durchwegs aperen Untergrund und wurde ziemlich stark verweht. Rein optisch hätte man spätestens auf Dros die Segel streichen müssen. Wir haben das Ding trotzdem durchgezogen und wurden mit Pulverschnee vom Feinsten belohnt. Hin und wieder, aber nicht extrem häufig, haben wir Festland unter den Belägen gespürt. Aber unter Ausnutzung von Mulden und Tälchen war die Abfahrt eine wahre Freude.
Start bei -15°C bei relativ klarem Himmel, der sich aber rasch überzogen hat. Am Gipfel ruppiger Nordwind und gefühlte -30° (Mr. Chill lässt grüssen...).
Die Skitourensaison ist lanciert, in den nächsten Tagen wird noch mehr Neuschnee dazukommen.
Keine, aber Wumm-Geräusche und sichtbare Risse in der Schneedecke am Gipfelhang und oben am Grat. Wir haben uns vorsichtshalber im Aufstieg wie auch auf der Abfahrt an den Geländerücken gehalten.
Die Skitour kann momentan noch nicht wirklich empfohlen werden. Ein Wetterwechsel steht aber bevor. Die Löcher und Mulden sind gefüllt. Alles was noch drauf kommt, verbessert die nach wie vor schneearme Situation am Schamserberg.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Parpeinahorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.01.2017 um 16:41
1722 mal angezeigt
By|Sn|Vy