Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weisshorn, 2653 m.ü.M.

Route: ab Arosa

Roberto Maschio

Verhältnisse

15.02.2017
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Gestartet um 8:30 bei -3°C und noch im Schatten. Kurz vor Maran schon an der Sonne und einiges wärmer und angenehmer.
Ganze Tour auf präpariertem Winterwanderweg. Im Abstieg, unterhalb ca. 1950 Meter, leicht aufsulzend, aber problemlos zu begehen.
Zurzeit ist die Piste in einem perfekten Zustand; sehr gut tragend so dass gut auf Schneeschuhe verzichtet werden kann…
Nach starken Schneefällen unbedingt den interaktiven Pisten- und Winterwanderplan beachten: Dort erfährt man, welche Wanderwege allenfalls wegen Lawinengefahr gesperrt sind. Meistens bietet sich die Variante "Höhenweg" an.
Ab Maran gehts bis zur Verzweigung oberhalb Prätschli. Ab dort führt der Höhenweg der Flanke des Weisshorns entlang zum Berggasthaus Alpenblick beim Ifang 1953m. Dort wandert man über die Hotels Belri und Gspan auf der wenig befahrenen Strasse nach Innerarosa 1910m hinunter.
Infos unter: http://www.arosa.ch/de/winter/winterwandern
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Weisshorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Strecke ist sehr gut ausgeschildert und präpariert. Im zweiten Teil hat es einige steilere Passagen, so dass man besser mit Stöcken oder sogar mit Ketten an den Schuhen (Kahtoola MicroSpikes) unterwegs ist.
15.02.2017 um 19:44
1135 mal angezeigt