Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rottällihorn, 2913 m.ü.M.

Route: Realp-Stelliboden-Rottällihorn

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

20.04.2017
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Nachdem die Lemminge sich wieder mehr vor dem Gotthard-Südportal stauen, ist für Skitourengänger der Weg nach Realp wieder frei :-). Daher ging ich heute dahin, und wollte vor Ort entscheiden, welche Tour zu machen sei. Auf den Stotzigen waren sehr viele Leute unterwegs, also ging ich Richtung Tälligrat/Rottällihorn. Die Tragestrecke bis Vorder Schweig schreckte offensichtlich einige ab, es waren wenige Leute auf diese zwei Gipfel unterwegs. Fest steht: Wer nicht ging, verpasste etwas... Problemloser Aufstieg über die Winterroute ab Vorder Schweig, dann nach Ober Chäseren und durch das Täli zum Stelliboden. Dort entschied ich mich für das Rottällihorn und gegen den inneren Faulpelz, der mir zum etwas nähreren Tälligrat riet. Schöner aber langer Aufstieg über viele Terrassen bis zum Gipfelgrat, danke meinen 3 Vor-Gängern für die etwas unorthodoxe, aber hilfreiche Spur. Gipfelgrat recht felsig, erst mit Ski, am Schluss zu Fuss. Wunderbare Aussicht in alle Richtungen auf dem Gipfel, und dann ging's runter. Den Gipfelhang nahm ich nicht von ganz oben, es könnte doch Triebschnee drin haben. Zur Abfahrt muss man nichts sagen, die Föteli sagen genug... Dann auf dem Sommerweg nach Vorder Schweig, kurz Tragen und dann auf jedem nutzbaren Schneefleck (mit ein paar Feindberührungen) noch fahrbar bis zur Brücke über die Reuss.
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Auf dem letzten Foto seht ihr in Grossansicht den Verfahrenheits-Grad der verschiedenen Touren ab Realp. Tragestrecke morgen auch abwärts, der Neuschnee schwindet und ein Männli im Trax hat unten schwarz geräumt.
Ab Rotondohütte wird viel gemacht, Hüenerstock, Leckihorn waren gespurt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rottällihorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Schwankte lange zwischen Wildstrubel und Rottällihorn, dank dem Bericht von Chrigu-Bärgschreck weiss ich nun, dass ich richtig lag ;-). Genau den Frühstücksplatz und die Traverse später übers Ammertentäli stellte ich mir heikel vor. Gute Genesung Chrigu!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.04.2017 um 00:35
2548 mal angezeigt