Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chiaforon, 3642 m.ü.M.

Route: Ostgrat

Thomas Nippgen

Verhältnisse

16.06.2017
2 Person(en)
ja
Gut
Weitgehend gute Firnauflage auf dem Gletscher, mit gelegentlichen Stellen mit Bruchharsch. Der frühere Weg durch die Rinne in die Scharte hinter dem Gratturm geht im Aufsteg nicht mehr. Auf einer Länge von ca. 15m ausgeapert als "Sandhaufen mit eingebackenen Felsbroken". Für den Abstieg eher zu empfehlen
(aber nur wenn oberhalb keine Seilschaften unterwegs sind), da man gut von einer eingerichteten Abseilstelle in der Scharte abseilen kann. Dadurch läßt sich das gefährliche Queren am späteren Vormittg des Schneefeldes der Rinne zur Sekundärrippe vermeiden, wenn es da aufgeweicht ist.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
In der Nordwand war ständig Bewegung mit Scheerutschen und Steinschlag.
Wenn es so weitere geht mit den Temperaturen dürfte in 2 - 3 Wochen das Schneefeld in der Rinne zur Sekundärrippe abgeschmolzen sein.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.06.2017 um 17:30
275 mal angezeigt