Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tschenglser Hochwand/Croda di Cengles, 3375 m.ü.M.

Route: Südwand-Klettersteig

AndréTT

Verhältnisse

15.08.2017
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Tourenbeginn um 06:30 Uhr bei 6°C unter wolkenlosem Himmel. Die Schuttrinne unterhalb westlicher Scharte war schneefrei.
Den Otto-Erich-Klettersteig gibt es nicht mehr. Lediglich dessen Anfang fungiert als Notausstieg. Und dessen Ende ist identisch mit dem Südwand-Klettersteig.
Aussicht auf nahe Kleinen u. Großen Angelus und Vertainspitze im Osten, Königspitze und Ortler im Süden.
Webcam:
http://www.bergfex.it/sulden-ortler/webcams/c7534/
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Tschenglser Hochwand (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ab Düsseldorfer Hütte nicht direkt abgestiegen, sondern Aufstieg über alpinen Steig zum Hinteren Schöneck (3143 m) und Abstieg über Vorderes Schöneck zur Kälberhütte (1,5 Stunden länger). Dabei begleitete mich ein Bergler aus Meran, der ebenfalls auf der Tschenglser Hochwand war, und den ich auf der Düsseldorfer Hütte traf. War sehr informativ. Das Gipfelbuch vom 18.10.2014 ist zu 2/3 vollgeschrieben.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.09.2017 um 14:39
1188 mal angezeigt