Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Pian Grand, 2689 m.ü.M.

Route: ab Bocca de Rogna durch die Nordflanke

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

07.10.2017
3 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Die Route war noch schnee- und eisfrei, was sich um diese Jahreszeit rasch mal ändern kann. Wir konnten problemlos mit herkömmlicher Wanderausrüstung aufsteigen. Beim morgendlichen Zustieg von der Passhöhe San Bernardino her zeigten sich anfänglich einzelne vereiste Teilstücke im Pfad, denen aber problemlos ausgewichen werden konnte.

Stürmisch-kalter Start knapp unterhalb des Ospizio. Später dann klimatisch zusehends angenehmer, permanent tolle Fernsichten, echtes Herbstambiente, wenig Leute unterwegs - atemberaubend!

Vom Rifugio Pian Grand her besehen macht der Piz Pian Grand keine allzu eindrucksvolle Figur. Auf dem Weg zwischen den Hütten und der Bocca de Rogna erscheint er sogar niedriger, als seine Vassallen. Erst wenn wir auf seinem Gipfel stehen, wird uns gewahr, dass er der König im Revier ist, sowohl bezüglich der Höhe, als auch des Panoramas. Fast wäre der Piz Pian Grand in den 80ern zu einer Endlagerstätte für radioaktiven Müll geworden, doch blieb dem Berg dieses Schicksal erspart - gottseidank!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Pian Grand (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Anmerkungen zur Übernachtungsmöglichkeit auf den Hütten Rifugio Pian Grand siehe mein Eintrag vom 08.10.2017 "Piz d´Arbeola".

Bei der Anfahrt fanden wir die Passstraße gesperrt vor. weshalb wir durch den Tunnel fuhren, um vm Dorf San Bernardino aus zu starten. Dort stellten wir fest, dass der Pass izwischen wieder freigegeben war und fuhren bis zu einer kleinen Parknische (P 2048) knapp unterhalb der eigentlichen Passhöhe.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.10.2017 um 21:26
690 mal angezeigt
By|Sn|Vy