TourenFührer - Gipfel

Michael Wyss

Gipfel: Nadelgrat, 4327 m.ü.M.

Nadelgrat
4327 m.ü.M.
CH - Walliser Alpen
1328 Randa
Als Nadelgrat wird landläufig der vom  Nadelhorn nach NW bis zum Galenjoch hinunterziehende Grat bezeichnet.
Er weist demnach folgende Gipfel auf:
 Nadelhorn 4327m -  Stecknadelhorn 4241m -  Hohbärghorn 4219m -  Dirruhorn 4035m -  Chli Dirruhorn 3890m.
Diese Gipfel werden meist gemeinsam in einem Zug entweder ab der  Mischabelhütte zur  Bordierhütte oder umgekehrt überschritten. In neuester Zeit hat sich die Begehung von der Mischabelhütte bis zum Hohbärghorn-anschliessend 180 Grad Kehrtwende und den soeben hinter sich gebrachten Gratteil wieder zur Mischabelhütte zurück bei vielen Partien eingebürgert. So erspart man sich natürlich den abenteuerlichen Abstieg vom Dirruhorn-verpasst aber das eigentliche Herzstück das den Charakter der Gesamttour ausmacht. Seit der Eröffnung des  Europaweg von Grächen nach Zermatt kann auch vom Galenjoch aus zu diesem abgestiegen werden. Alles in allem eine sehr lange Tour die als sog. "klassisch" bezeichnet werden kann.
Keine ÖV-Haltestellen hinterlegt
PRINT-PUBLIKATIONEN ZU DIESEM GIPFEL (AUSWAHL)
topo.verlag Hochtouren Topoführer Walliser Alpen (2013)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
HOTELIDEEN
Hotels in der Umgebung suchen
Es wurden keine Fotos hochgeladen.
Nr. 7 vom 07.07.2013
Versionen vergleichen
43157 mal angezeigt
Michael Wyss, Reto Baur