Verhältnisse - Detail

Gipfel: Vom Tierberg zum Zindlenspitz mit Brennaroute, 1900 m.ü.M.

Route: Vom Obersee via Tierberg und Brennaroute zum Zindlenspitz

Valentin Eichenberger

Verhältnisse

19.06.2019
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Wetter warm und Sonnenschein pur. Wege alle in gutem Zustand.
Weiterhin gut zu Machen. Kein Schneekontakt mehr. Nicht empfehlenswert bei Gewitterneigung.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Nach diversen Recherchen habe ich mir die Tour ein bisschen happiger vorgestellt, als sie war.
Die Brennaroute wird mit Kletterei III recht hoch bewertet. Die Abstiegsstelle kann 5 Meter weiter rechts im Abstiegssinn einfacher durch eine Verschneidung gemeistert werden.
Der Rest der Route übersteigt nirgens T5 und klettern I.
Der Abstieg vom Rossalpeli via Ruchplanggen und Schafplanggen ist nicht jedermanns Sache und sollte nur mit dem nötigen Equipment und bei solider Fusstechnik angegangen werden. Ein Ausrutschen würde unweigerlich zu einer Rutschpartie über mehrere 100 Höhenmeter führen. Teilweise ist die Flanke noch mit Felsbändern gespickt.
Dieser Teil stellt den auch klar die Schlüsselstelle der Tour.
Trotzdem eine sehr interessante und abwechslungsreiche Tour mit bester Fernsicht weit herum.

Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.06.2019 um 10:30
898 mal angezeigt