Verhältnisse - Detail

Gipfel: Radüner Rothorn, 3022 m.ü.M.

Route: Ab Flüelapassstrasse via Rothorn Furgga zum Gipfel

RVA

Verhältnisse

21.06.2019
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start an der Passstrasse um 5.30 Uhr, 5°, windstill, Wolkenfelder und ein paar Nebelfetzen. Wunderschöne Morgenstimmung. Später meist sonnig. Ski direkt vom Parkplatz an der Strasse anziehen und auf feuchtem, aber kompaktem Sommerschnee die erste Steilstufe hoch. Danach bis unter den Gipfelhang gefrorene Schneedecke. Gipfelhang griffig und problemlos mit Ski bis zum Gipfel. Die gesamte Schneedecke gleicht einem riesigen Emmentaler-Käse bzw. sieht so aus als ob ein paar Tausend Kühe darüber gelaufen wären. Trotzdem erstaunlich gut zu fahren, wenn man wartet bis es weich wird. Wir sind um 8.30 vom Gipfel abgefahren, ab Mitte super, oben wäre ca. 1 Stunde später wohl noch besser gewesen.
Ganze Route
Sulzschnee
Kann sicher noch eine Woche gemacht werden, je nachdem wie sich die vorausgesagte Hitze der kommenden Woche auf die Schneedecke auswirkt
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Radüner Rothorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Heute neben uns nur noch 1 Person auf dem Schwarzhorn und 1 Person auf dem Rothorn.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.06.2019 um 17:18
1658 mal angezeigt