Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoch Fulen-Plattigrat-Sittliser, 2506 m.ü.M.

Route: Ab Gampelen (Sittlisalp)

belrob

Verhältnisse

29.09.2019
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Mit der ersten Bergfahrt (08.00 Uhr) vom Brunnital nach Gampelen. Der Bergstrasse entlang bis Eingang Grundplanggen, dann über Leiterenplangg zum Unteren Butzli. Weiter zur Alphütte Butzli wo man auf den markierten Wanderweg trifft. Unter dem Sittliser und Rinderstock durch zu einer Steilstufe die auf den Schlossstock führt. An den Seelis bei Uf den Stöcken vorbei zur Weggabelung, von dort zum Hoch Fulen hinauf. Grandiose Fernsicht am Gipfel resp. vom Gipfelkreuz aus. Zurück zur Wegscheide, dann zum Plattigrat aufgestiegen. Dem stellenweise ausgesetzten Grat entlang unter den Sittliser den man in leichter Kletterei erreicht. Abstieg und Gegenanstieg unter den Blinzi, von dort zum blau/weiss markierten Wanderweg hinab, der unter dem Blinzi durch Richtung Spitzen verläuft. Von Punkt 2320m auf einem "gächen" blau/weiss markierten Weglein nach Bödmer hinunter und via Distlenboden und Riedboden nach Eggen wo man die Sittlisalpstrasse erreicht.
Rassige, wenig begangene Rundtour vom Hoch Fulen via Sittliser zur gleichnamigen Alp. Leiterenplangg, Plattigrat und Abstieg vom Sittliser sind nicht markiert.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der von Meteo gemeldete Sturm in den Bergen war höchstens als angenehmer Bergwind spürbar!
Erste Bergfahrt der Sittlisalpbahn im Herbstmodus um 08.00Uhr. Die Retourfahrt kostet 12.- SFR
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.10.2019 um 19:16
800 mal angezeigt