Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gopfberg, 1316 m.ü.M.

Route: Ab Klausbrücke/Mellau mit Überschreitung bis Schnepfegg/Schnepfau

gemsi

Verhältnisse

08.12.2019
2 Person(en)
ja
Gut
Wir haben die Tour in die andere Richtung gemacht als hier beschrieben (von Schnepfau nach Mellau). Der ostseitige Auf- und westseitige Abstieg bescherte uns etwas mehr Sonne, zudem ist der Ostrücken, besonders bei Nässe, ein wenig anspruchsvoller.

Alles markierte u. bez. Wege, kurze Passagen sind mit Seil versehen (nicht schwierig, aber abschüssige Hänge unterhalb).

Steige stellenweise noch feucht und rutschig, v. a. im Waldabstieg zur Klausenbrücke. Oben kleine Schneereste, die nicht stören. Wetter beim Start frostig, aber mit Sonne bald wärmer, kaum Wind.
Solange in den niedrigen Lagen noch nicht allzuviel Schnee liegt, weiterhin machbar. Rutschige oder gar eisige Verhältnisse erfordern allerdings Vorsicht.

Der kleine Gopfberg schafft´s um diese Jahreszeit gerade noch, etwas Sonne hinter der mächtigen Kanisfluh abzubekommen.

Nette, kleine und trotzdem abwechslungsreiche Tour mit schönen Ausblicken.
Durch Summits Eintrag inspiriert, merci (:-).

Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.12.2019 um 21:32
506 mal angezeigt