Verhältnisse - Detail

Gipfel: Cerro Solo, 2121 m.ü.M.

Route: Vom Campingplatz De Agostini

Martin Danner

Verhältnisse

09.12.2019
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
nein, umgekehrt auf 2000m
Schlecht
Start um 6:00 vom Campingplatz De Agostini (Vortag Zustieg von El Chalten ca. 3h). Nach Überquerung der eingerichteten Seilbrücke ca. 1h dem Wanderweg bis zum Bach folgend. Durch die Erosion gibt es den in der Führerliteratur erwähnten Weg nicht mehr durchgehend. Wir sind daher weitestgehend dem Bachverlauf gefolgt bis ca. 1600m.ü.M. Dann weiter zum Couloir das auf den Gletscher führt.Es hat teilweise wegspuren oder Steinmänchien.

Bis zum oberen Gipfel Aufbau ist der Aufstieg aper und man kann den Gletscher am rechten Rand umgehen. Aufstieg bis dahin in schuttigen Gelände T5 mit einer längeren Stelle II, mit eingerichtete Abseilstelle ca. 20m mit Maillon.

Beim queren auf den Gletscher teils knietiefes einsinken im weichen Schnee. Vor dem steilen Gipfelaufschwung mehrere grosse, durchgehende Spalten ohne Schneebrücken. Beim einsinken im Schnee wussten wir manchmal nicht ob der Schnee nur durchnässt ist oder wir auf einer Spalte waren. Auch sind derzeit 2 Spalten durchgehend. Mussten daher leider umkehren auf 2000m.ü.M. Auch ist der Gipfelaufschwung durch den Rückgang des Gletschers ca. 50°- 60°steil geworden, was im tiefen Schnee sehr mühsam werden sollte, auch wenn es Schneebrücken hätte.

Derzeit alle 2 Tage Neuschnee, daher bleibt es so. Auch friert der Schnee nachts nicht auf 2000m. Die Tage sind sehr lang Morgendämmerung 5:00, Eindunkeln 22:30. Es gibt in der Führerliteratur mehrere Felsvarianten für den letzten Gipfelaufbau, leider ohne Schwierigkeitsangaben :-) . Wir waren allein am Berg. Im Schutt noch ein paar Spuren, sonst waren wir wohl die ersten diese Saison. Im Ort wenig Möglichkeiten um nach Verhältnissen zu Fragen. Wir sind noch eine Weile da.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.12.2019 um 05:32
1055 mal angezeigt