Verhältnisse - Detail

Gipfel: Feuerstätterkopf, 1645 m.ü.M.

Route: Nordroute von Balderschwang Gschwend

Snow*Wolf

Verhältnisse

06.01.2020
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Wer nach einem tollen Thermentag das Reissen hat, braucht einen ordentlichen Gipfel zur Befriedigung. Die Nordroute auf den Feuerstätterkopf, von Balderschwang Gschwend aus, ist die perfekte Tour am heutigen traumhaft schönen Dreikönigstag.

Der Aufstieg zum ersten Etappenziel, der bewirtschafteten Burglhütte, zieht sich ordentlich in die Länge. Danach folgt rasch das Highlight der Tour, die Direttissima, über den sehr steilen Nordhang, direkt zum Gipfelkreuz. Ein grosses Kompliment dem Erstbegeher, der hier eine perfekte Aufstiegsspur angelegt hat. Als Alternative bietet sich auch, die oft in den Führern beschriebene Normalroute über den Ostgrat an.

Beste Verhältnisse dann in der Abfahrt. Einige Zentimeter Schümli auf harter Unterlage entlocken mir die ersten Jodler und Jauchzer des noch jungen Skiwinters.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.01.2020 um 22:22
908 mal angezeigt