Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rothorn N-Grat (Traumlücke), 2260 m.ü.M.

Route: Grimmialp über Wildgrimmital - Rothorn N-Grat - Traumlücke (Gipfel Chalberhöri)

Bärgler61

Verhältnisse

12.01.2020
4 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Strasse ab Parkplatz Senggi Richtung Würzi hart/vereist. Ab Wildgrimmi neue Spur angelegt. Als es steiler wurde, Harscheisen montiert und aufgestiegen. Zum Teil hart daher eher flache Routenwahl. Beim Schlussaufstieg (>30 Grad) ist Vorsicht geboten, weil die harte Schneeoberfläche ein "Ausrutscher" nicht erlaubt. Die Abfahrt war recht gut - wir sind die Hänge Richtung der Aufstiegsspur Hinteri-Spillgerte/Rothorn abgefahren.

Feststellungen:
- Rothorn keine Tourengänger erkennbar
- Hinteri-Spillgerte ca. 6 Personen
- Rauflihorn ca. 20 Personen
- Mariannehubel ca. 8 Personen
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Firn/Hartschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Es braucht dringend Neuschnee - momentan sollte diese Tour nur von erfahrenen Skitourengänger gemacht werden. Sicher noch 2 - 3 Tage machbar.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rothorn N-Grat (Traumlücke) (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.01.2020 um 19:31
1048 mal angezeigt