Verhältnisse - Detail

Gipfel: Furggahorn, 2727 m.ü.M.

Route: Stausee - Maienfelder Furgga - Furggahorn

laksa

Verhältnisse

12.01.2020
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Start um 8:45 beim Stau- (und Kälte- ...) See, über Normalroute hoch zur Maienfelder Furgga, gute Spur, im Wald stellenweise aber hart gefroren und etwas rutschig, der Gipfelhang ist recht abgeblasen und deshalb felsdurchsetzt, wir haben auf Steigeisen gewechselt, andere sind ohne auch hochgekommen. Abfahrt bis zur Waldgrenze recht gut, stellenweise eher firnähnlich, andernorts (Mulden) griessiger "Pulver", reicht für ein paar schöne Schwünge, durch den Wald recht hart.
Obere Hälfte
Pulverschnee
Untere Hälfte
Firn/Hartschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Mehr Schnee schadet eigentlich nie :-)
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Furggahorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR (PROGNOSE)

 
Basis: Algorithmus von Skitourenguru und SLF Lawinenbulletin vom 23.01.2020, um 17.00 Uhr
Lawinenrisikoindikator anzeigen
Der Indikator ersetzt keine seriöse Tourenplanung (SLF/SAC Merkblatt)
Quelle: www.skitourenguru.ch (Info/Disclaimer) unterstützt durch Mammut & Bergportal:
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
die Locals hinter uns haben die direkte Nordabfahrt gewagt, da gute Verhältnisse;
das Schwarzhorn wurde heute ebenfalls rege besucht;
das Couloir im Aufstieg zum Gipfel der Tiejer Flue ist fast schneefrei.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.01.2020 um 11:41
478 mal angezeigt