Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rorspitzli, 3220 m.ü.M.

Route: Von Göschenen SBB / Abfrutt im Göschenertal Überschreitung ins Meiental

cno

Verhältnisse

12.01.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Die Strasse im Göschenertal ist offen bis Abfrutt, von dort noch ca 1km bis zum Wanderweg zur Salbithütte. Wir haben die Ski bis zur Waldgrenze (ca 1800m) getragen, da im Wald zu wenig Schnee liegt und es sehr steil ist. Dank einer alten Schneeschuhspur ging das ziemlich gut ohne Einsinken. Ab dort sehr schön und einsam an der Salbithütte vorbei und zum Couloir was auf den Meiggelengrat führt. Im Couloir sind Steigeisen und Pickel angenehm. Leider nicht wirklich Trittschnee, was kräftezehrendes Spuren erforderlich macht. Sonst generell eher harter Firn oder Bruchharsch.

Wir waren heute die Einzigen, die von der Südseite kamen. Von Norden sicher 15 Leute. Gipfelanstieg ist gut gespurt aber enthält 2-3 kurze etwas fordernde Stellen im Fels. Vom Grat runter Richtung Kartigelfirn gibt es nochmals eine Stelle die aufgrund von Schneemangel etwas ungemütlich ist. In der Abfahrt ins Meiental fahrbare aber keine guten Verhältnisse angetroffen. Von Pulver auf jeden Fall keine Spur. Die Steilstufe kann in Abfahrtsrichtung entweder über dir Rampe oder die Rinne rechts davon überwunden werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rorspitzli (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich würde das nächste Mal auch wieder von Süden aufsteigen. Logistisch anspruchsvoller, aber man ist grösstenteils in der Sonne und in einer absolut herrlichen und einsamen Umgebung unterwegs.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.01.2020 um 22:14
1242 mal angezeigt