Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mittaggüpfi/Gnepfstein, 1917 m.ü.M.

Route: Südwestgrat über Stäfeliflue

jodu

Verhältnisse

27.09.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Machbar
Die Farbwahl des Smily soll darstellen, dass die Tour heute nicht so einfach ist wie bei sommerlichen Verhältnissen (uns hats gefallen).
Es hat heute nichts mit einer normalen Wanderung im Pilatusgebiet zu tun.
Der Schnee und teilweise Wassereisauflage machte diese Tour zu einer speziellen - etwas alpinen Winterwanderung.

Teilweise war der Wanderweg zugeweht, sodass man ganz schön stapfen musste.
Die Ketten vor der Tripoli (von der Stäffeliflue aus) waren zum Glück noch frei, sonst wäre das sehr heikel gewesen.
Der Weiterweg Tripoli - Mittaggüpfi ging recht gut, da dort weniger Schnee lag und dieser sich sehr setzte.
Abstieg vom Mittaggüpfi: hier musste man auf eisige Stellen aufpassen. Dank der Ketten konnte die heikle Stelle mit entsprechender Vorsicht gut gemeistert werden.

Heute waren Gamaschen und feste Schuhe von Vorteil.
Hängt davon ab, ob und wann der Schnee wieder weg ist. Es wird dann sicher zuerst etwas schmierig sein.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mittaggüpfi (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Heute haben wir niemanden unterwegs getroffen. Das ist für das Gebiet selten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.09.2020 um 16:34
752 mal angezeigt