Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rheinwaldhorn/Adula, 3402 m.ü.M.

Route: Val Soi - Capanna Adula CAS - Vadrecc di Bresciana - Adulajoch .

Meier Thomas

Verhältnisse

14.11.2020
3 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Das sonnige und milde Spätherbstwetter sorgte für stabile und trockene Verhältnisse, der Schnee in den schattigen Hanglagen, auf den horizontalen Hochflächen und auf dem Gletscher präsentierte sich vom frühen Morgen bis am Nachmittag allerorts trittfest und stabil. Steigeisen und Schneeschuhe haben wir vergebens mitgetragen, zumal die Route durchgehend gut und seriös vorgespurt war. Die etwas steilere Hangtraverse über den Gletscher den Felsen entlang zum Adulajoch ist stabil eingeschneit, in die darunterliegenden Randspalten, die wie Walfischmäuler noch offen liegen, sollte man aber besser nicht rutschen. Am Gipfel hat der Wind den Schnee stark verfrachtet und hart gepresst, noch ist es aber nicht eisig und in den Spuren gut zu gehen.
Das stetige Auf und Ab mit den Temperaturen und das nächtliche Durchfrieren der Schneedecke wird in den kommenden Tagen die Schneedecke durchhärten. Steigeisen können bald einmal hilfreich sein, wenn es weiterhin trocken bleibt und nicht neuen Schnee gibt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rheinwaldhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Capanna Adula war über das zurückliegende Wochenende bewartet. Was da der Hüttenwart aus Küche und Keller zauberte hätte alleine die Tour schon lohnend gemacht. Respekt und Gratulation an einen Enthusiasten, der selbst im November die Infrastruktur am Laufen hält und im besten Sinne seine Berufung als Gastgeber lebt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.11.2020 um 12:58
814 mal angezeigt