Verhältnisse - Detail

Gipfel: Satura, Bisisthal, 1280 m.ü.M.

Route: Satura

j_sp

Verhältnisse

20.01.2021
2 Person(en)
ja
Gut
Allein vom Eis her wäre es sogar ausgezeichnet: Sehr viel Eis, insbesondere die oberste Säule ist dieses Jahr extrem massiv gewachsen. Schön strukturiert, mit vielen natürlichen Hooks, kaum spröde. Die Schlüssel-SL oben ist dieses Jahr ein Tick schwieriger als bei meiner letzten Begehung vor etwa 10 Jahren: Man kann zwar immer noch auf dem Balkon ganz nach rechts queren und dann durch einen Durchschlupf hochsteigen, allerdings erfordert diese Passage etwas Beweglichkeit und Umsicht, und eine luftige Traverse. Diese Passage ist wie immer wunderschön und sehr eindrücklich! Wahrscheinlich wäre es einfacher gewesen die Schluss-Säule direkt frontal zu attackieren, allerdings aus untenstehenden Gründen heute nicht empfehlenswert.
Die Spassbremse heute war der Schnee, der in riesigen Mengen am Eis klebt und mühsamste 'Reinigungsarbeit' erfordert. Auch der Zustieg (nur mit Skis!) erforderte schon einiges an harter Spurarbeit.
Fazit: Nachdem wir jetzt das Eis vom Schnee befreit haben - go for it!
Bleibt hoffentlich auf längere Zeit gut, der Fall liegt in einem Schattenloch und ist auch nicht extrem föhnexponiert. Heute morgen negative Temperaturen, am Nachmittag knapp positiv.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zustieg vom Parkplatz nach dem Schwarzenbach (bis hier geräumt), rund 30min einplanen bis zum Sali, von dort nochmals 20 Minuten an den Einstieg.
Nur ganz wenige Spuren im Glatten-Gebiet!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.01.2021 um 20:43
1887 mal angezeigt