Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rickhubel, 1943 m.ü.M.

Route: Langis-Rickhubel

Geri

Verhältnisse

20.02.2021
4 Person(en)
Viele (20-50 Personen)
ja
Gut
Start um 9.00 h bei der Kaserne nach kurzem Skitragen zum Passhöhe-Beizli; in Schattenlagen noch hart gefroren, deshalb sonnseitig via Rick zum Rickhubel. Wer weiter zum Fürstein will, steigt am besten ein paar Höhenmeter ab und folgt dem Waldrand. Hier hat's genügend Schnee... Fürstein sah gut aus.
Vom Gipfel linkshaltend um 10.15 h in leicht drehendem Schnee bis ca. 1640 m. Dort nochmals angefellt und über P. 1725 hinauf zum Schnabelspitz (P. 1834 'Sewenegg' in der LK). Von hier in seidenfeinem Sulz zurück zum Anfellpunkt und hinab zum Passhöhe-Beizli.
Ganze Route
Sulzschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Wird morgen wohl ähnlich sein... Danach macht die angekündigte Wärme dem Schnee wohl mehr und mehr zu schaffen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rickhubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Soweit ich es einsehen konnte, lohnt sich die Abfahrt vom Schnabelspitz ostseitig Richtung Militärstrasse nur bedingt, da diese durch die Armee bereits ausgefräst worden ist.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.02.2021 um 17:17
819 mal angezeigt