Verhältnisse - Detail

Gipfel: Männliflue, 2652 m.ü.M.

Route: Vom Fildrich

Näbel u Chempä

Verhältnisse (Kurzeintrag via Mobile)

01.03.2021
Wenige (5-20 Personen)
Ausgezeichnet
Am Morgen harte aber griffige Spur. Aufstieg bis ins Obertal ohne Harscheisen. Diese haben wir erst im Gipfelhang montiert. Die Lawinenkegel können gut umgangen werden und stören nicht gross. Der Gipfelhang verlangt eine gute Spitzkehrentechnik. Abfahrt um 12:15 war ideal.,Der Gipfelhang war schon etwas aufgekocht, jedoch gut fahrbar. Der Rest Frühlingssulz vom feinsten. Aktuell sehr lohnend!
Ganze Route
Sulzschnee
Weiterhin lohnend!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Männliflue (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Landschaftlich eindrückliche und abwechslungsreiche Tour! Im Aufstieg haben wir den etwas längeren Weg über P 1664 in Kauf genommen. Der Waldweg sah nach gemurxe aus, was uns eine Tourengängerin such bestätigt hat.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.03.2021 um 16:26
1153 mal angezeigt