Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rohrhardsberg, 1152 m.ü.M.

Route: Ab Yach im Elztal über die Sieben Felsen

summit

Verhältnisse

28.03.2021
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Ein kühler Start bei wolkenlosen Verhältnissen, bei der Rückkehr in das Tal hatte es dann frühlingshafte 15 Grad. Beim Aufstieg im "Vorderen Zinken" waren wir noch längere Zeit im Schatten des Höhenzuges unterwegs.

Wo nicht Schnee lag, waren die Wege trocken. Erster Schneekontakt auf etwa 900 m. Zwischen dem Schlagbaum und dem Heiliggeistloch waren wir längere Zeit im Schnee unterwegs. Einen Langläufer haben wir auf der von der Martinskapelle herkommenden Loipe entdeckt, ansonsten haben wir keine Menschenseele getroffen. Die Schwedenschanze war wegen Lockdown geschlossen.

Die Fernsicht ist mäßig. Im Osten reicht sie bis zur Schwäbischen Alb und im Nordwesten bis zur Hornisgrinde und zu den nördlichen Vogesen im Nordwesten.

Das Yach-Tal mit dem Vorderen und Hinteren Zinken ist noch sehr land- und forstwirtschaftlich geprägt mit vielen Höfen. Es gibt auch dem Themenwege, wie den Hirten- oder Brotweg.

Auf unserer Abstiegsroute haben wir bei Erreichen des Forstweges die Fortsetzung des alten Verbindungsweges (Abkürzung) verpasst und sind, von der gelben Raute fehlgeleitet, dem Wanderweg über den Forstweg gefolgt.

Bis Mittwoch keine Wetteränderung.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.03.2021 um 12:37
246 mal angezeigt