Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wasuhorn, 3343 m.ü.M.

Route: Von Jungen oberhalb St. Niklaus

Berge gleich Leben

Verhältnisse

03.04.2021
2 Person(en)
ja
Gut
Ein wunderbarer und prächtiger Skitourentag. Ein schwaches Lüftchen und sehr angenehm zu steigen und abfahren.

Aufstieg: Von Jungen 30 Minuten Skis tragen über den schönen Alpenblumenweg. Bei der Stellimatte die Skis angeschnallt .
Ab hier Schnee gefroren und tragend. Ab dem Rothoruwäng 10cm Pulverschnee auf einer tragenden Unterlage. Am Schluss in 10 Minuten über die Blockfelsen auf den Gipfel.

Abfahrt: Bis zum Rothoruwäng 10cm Pulver auf einer tragenden Unterlage. Wir sind nach der Engstelle bei den Felsen direkt, die bis zu 40 Grad steilen Hänge abgefahren. Anschliessend wunderschönes Sulz fahren bis zur Stellimatte.
Von der Schneemenge her kann diese Skitour noch gut einen Monat lang gemacht werden. Nach den Niederschlägen neu beurteilen.

Vorsicht bei der 40 Grad steilen Felspassage nach der Rothoruwäng. Infolge Schneebrett Gefahr sind wir dort vor einem Jahr umgedreht.
Es versteht sich von selbst, das für diese alpine Skitour Pickel und Steigeisen dazu gehören.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wasuhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs in den Walliser Alpen. Schweiz.
Quizfrage, Bild 1:Wie heisst der dreicks förmige weisse Berg im Hintergrund in der Bildmitte? Danke.

Prächtige und einsame Skitour hoch über dem Zermattertal im Jungtal. Das Jungtal ist ein Juwel in den Alpen.
Das Jungtal erstreckt sich von den Stallungen der Alp Jungtal, die auf 2387 m liegen, über 4 Kilometer Richtung Südwesten bis zum Brändjihorn mit einer Höhe von 3308 m. Vom tiefsten Punkt auf 2339,4 m erhebt sich das Jungtal bis auf 3343 m bis zum höchsten Punkt über dem Tal, dem Wasuhorn, das östlich vom Brändjihorn zu finden ist. Durch das Hochtal verläuft der Jungbach, der vom Junggletscher gespeist wird und der sich am Ende des Jungtals 1'272 Höhenmeter über die steil abfallende linke Felswand des Mattertals nördlich von St. Niklaus Dorf in die Mattervispa stürzt.

Das Jungtaljoch (3220 m), das nördlich vom Brändjihorn und oberhalb des Junggletschers liegt, und der Jungpass (2990 m), der nördlich vom Rothorn (3278 m) zu finden ist, das sich wiederum nördlich vom Jungtaljoch befindet, verbinden in westlicher Richtung das hintere Jungtal mit dem hinteren Turtmanntal.

C`est fantastique!
www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 9 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.04.2021 um 21:54
1157 mal angezeigt