Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mont Raimeux, 1302 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Déjà-vu

Verhältnisse

16.02.2010
2 Person(en)
ja
Lt Gipfelbucheinträgen der letzten Wochen gab es am Raimeux nur dürftig Schnee, das hat sich nach dem letzten Schneefall gründlich geändert. Schnee liegt nun bis ganz unten und sowohl von Granval wie von Belprahon und Roches kann man die Skis gleich beim Start anschnallen, resp abschnallen. Gestern (vor dem Föhneinbruch) lag praktisch überall seidenfeiner Pulverschnee. Die Route Belprahon-Raimeux führt anfänglich über eine steile Strasse (23%) , ab Raimeux de Belprahon dann über Wiesen. Wir haben eine etwas ungewöhnliche Abfahrtsroute gewählt, weil wir unbedingt einen Blick auf das Chateau de Raymontpierre werfen wollten. Der Bauer, der gleich neben dem Schloss wohnt führt Interessierte bereitwillig durch die guterhaltenen sehenswerten Gemächer desSchlosses und weiss auch einiges zu erzählen. Diese spezielle Route ist nicht ganz einfach zu finden (praktisch keine Spuren) und es braucht schon eine gute Spürnase und eine gute Karte, um die diversen "Durschlüpfe" zu finden und nicht irgendwo in unwegsames Gebiet abzudriften. Keine Route für Abfahrtsfreaks, mehrere lange Traversen mit etlichen Steigungen sind zu absolvieren. Dafür wird man von einer fast unberührten Landschaft belohnt und hat erst noch etwas für den Geist getan.
Die Länge der gesamten Tour mit den vielen Traversen beträgt ca 17 km
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.02.2010 um 16:47
913 mal angezeigt