Verhältnisse - Detail

Gipfel: Haute Route 5.Etappe: Cab. des Dix - Pigne d`Arolla => Rif. Nacamuli, 3790 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Sandra Schiller

Verhältnisse

02.04.2010
3 Person(en)
ja
Durch die z.T. üppigen Schneefälle am WE vom 27./28.3. (im Mont Blanc Gebiet 40-50cm; weiter östlich ca. 30cm) sowie am 1.4. hatten wir ideale Tourenverhältnisse: 1.) Super Pulverschnee für die Abfahrten z.B. den Pigne d´Arolla hinunter, 2.) guter Trittfirn bei den Aufstiegen (Ski am Rucksack) an den steilen Pässen (s. Etappe 1+2) und 3.) die Möglichkeit ohne Schwierigkeiten steile Passagen auf Skiern (mit Harscheisen) statt wie in der Karte markiert „zu Fuss“ zu bewältigen z.B. die Steilstufe in der heutigen Etappe (oder hinauf zum Col du M.Brulé in der 6.Etappe).
Frisches flächenmäßig mittelgroßes Schneebrett, dessen Anrissmächtigkeit jedoch nur ca. 10cm betrug. Ausgelöst wurde es in einem ca. 40° steilen Südosthang wahrscheinlich von einem einzelnen Variantenfahrer.
Wenn es schön kalt bleibt, bestimmt noch ne ganze Weile ideal. Der "Schneenachschub" hat "gut getan".
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Im Rif. Nacamuli kriegt man - im Gegensatz zur häufig ausgebuchten Cab. des Vignettes - zwar wahrscheinlich immer einen Platz, aber das hat auch seine Gründe: das Essen ließ sehr zu wünschen übrig und es war in der ganzen Hütte arschkalt: nach dem Essen hatte es im Gastraum "immerhin" 16°C, im Lager waren es ganze 4°C. Indem ich mir 5 (!!) langärmlige Oberteile, 2 lange Unterhosen+Tourenhose, Kapuze+Mütze und Handschuhe anzog und mich unter 3 kratzigen Pferdedecken verkroch, schaffte ich es wider Erwarten ohne Frieren durch die Nacht zu kommen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.04.2010 um 14:06
1041 mal angezeigt