Verhältnisse - Detail

Gipfel: Altels, 3629 m.ü.M.

Route: Normalroute ab Sunnbüel

Maddin

Verhältnisse

01.04.2012
4 Person(en)
ja
Die Einstiegs-Waldschneise morgens hart gefroren, Nachmittags schöner Sulz. Flanke ab 2300 wind- und wärmegepägt. Harte, viel zu steile Originalspur. Viele angenehmere alternative Aufstiegspuren. Kurz vor der Schulter auf 3200 kurze Tragepassage. Querung in die Gipfelflanke teilweise stark windgepresst. Gipfelaufstieg mit Steigeisen in wechselndem Schnee mit dieversem Felskontakt. Verbindungsgrat zum Hauptgipfel westseitig umgangen. Abfahrt vom Vorgipfel möglich, oben hart und griffig, unten zerfurcht und mit Deckel. Diverse Felsen schauen raus. Auf dem Firnfeld teilweis noch windgepresster Pulver, wobei die alte Spuren sehr hart. Leichte Auffirnung der Haupflanke unterhalb von 2600 erst nach 15:30Uhr
Diverese Entladungen aus der felsigen SO-Seite des Hochtals (Lohner, Entschlige)
Aufstieg von der Schulter über den W-Grat wurde gemacht, war aber wohl nicht empfehlenswert.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Altels (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR (PROGNOSE)

 
Basis: Grafische Reduktionsmethode (GRM) und SLF Lawinenbulletin vom 15.12.2017, um 17.00 Uhr
Lawinenrisikoindikator anzeigen
Der Indikator ersetzt keine seriöse Tourenplanung (SLF/SAC Merkblatt)
Quelle: www.skitourenguru.ch (Info/Disclaimer) unterstützt durch Mammut & Bergportal:
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Harscheisen Empfehlenswert, Steigeisen auch.
Da die Hauptflanke erst sehr spät auffirnt, braucht man im Aufstieg nicht hetzen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.04.2012 um 10:24
4549 mal angezeigt