Verhältnisse - Detail

Gipfel: Antronapass/Passo di Saas, 2838 m.ü.M.

Route: Vom Furggtälli zum Lago di Cingino

philippo3

Verhältnisse

23.06.2012
2 Person(en)
ja
Wir folgten dem Furgtälli, dort ab ca 2650 durchgehende Schneedecke, aber gut machbar. Folgt man dem Höhenweg, erreicht man erst kurz vor dem Pass den Schnee.
Abstieg war noch nicht gespurt, bis 2500m grösstenteils im Schnee. Dieser trägt aber wie auch auf der CH-Seite ziemlich gut, keine grösseren Schwierigkeiten.
Wird durch die Schneeschmelze besser.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Antronapass (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Auch die Runde vom Mattmark über die Jazzilücke wurde gemacht. Geht anscheinend auch schon ziemlich gut.
An der Staumauer des Lago di Cingino turnen die Steinböcke, grandios! Übernachtung im Bivacco di Cingino (Eröffnet 2005), sehr komfortabel!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.06.2012 um 07:35
1645 mal angezeigt